Was findest du besonders schwer am Niederländischen?


#1

Als deutsche® Muttersprachler(in) hast du beim Niederländisch-lernen einen Vorsprung gegenüber vielen anderen Nationalitäten. Trotzdem gibt es bestimmt Sachen, die dir nicht so leicht von der Hand – oder von der Zunge – gehen.

Was ist für dich persönlich schwer im/am Niederländischen?


#2

Es ist vielleicht (!) das einfachste, wenn man Niederländisch lernt, aber für mich ist es nicht einfach geschlossene Silben - offene Silben zu erkennen. Also Verdoppelung der Vokale de maan - de manen …also der Monde - die Monde …! Der Rest geht bisher…


#3

Damit stehst du nicht alleine @Marc. Tatsächlich ist es für die meisten Deutschen nicht einfach, den – im Niederländischen sehr wichtigen – Unterschied zwischen den langen und den kurzen Vokalen zu hören. Das ist aber die Voraussetzung dafür, ihn auch selbst machen zu können.

Oder meinst du eher die Schreibwiese – also die Frage, wann ein Vokal doppelt geschrieben wird und wann einzeln?


#4

Beides finde ich es nicht einfach. Es heraus zu hören und auch die Frage, wann ein Vokal doppelt und einzeln geschrieben wird. =)


#5

Für Letzteres gibt es eine sehr klare Regel. Wenn Du die konsequent anwendest, sollte es zumindest mit der Rechtschreibung fast immer klappen :slight_smile:


#6

Dankjewel, Alex


#7

Ik hoop dat je er wat aan hebt @Marc. Als er toch nog iets niet duidelijk is kun je het gewoon vragen, ok?


#8

Vokale … kurz lang… SchnickSchnack. :wink:
Es wäre doch alles einfacher, wenn die Grammatik nicht wäre :joy:

Ich finde die Aussprache des “sch” so schwer… (z. B. Misschien)
Keine Ahnung warum…

Und ich bin mir unsicher, wann das “n” am Wortende bei der Aussprache weggelassen wird und wann nicht.
Das “g” wird ja zu 99% wie ein “cccchhh” ausgesprochen… das klappt so langsam :wink:


#9

Da kannst du dir vorstellen, wie schwierig es umgekehrt für Niederländer ist, die deutsche Grammatik zu lernen :wink:

Das niederländische “sch” ist im Prinzip ein scharfes s mit nachfolgendem -ch. )-ch, wie im deutsche Wort Dach)

Zum “n” am Wortende gibt es einen buurtaal-Artikel:

Ich hoffe, das hilft dir weiter, Sandra :slight_smile:


#10
  • das verflixte kleine Wörtchen “er”

  • dass die Niederländer einfach beim Sprechen mal einen Buchstaben weglassen und die Wörter so verbinden, dass ich nicht weiß, wann ein Wort anfängt und wann es aufhört.

  • dass man nicht mehr wissen muss, ob eine Sache männlich oder weiblich ist, da man het (für das nimmt) und de (für der oder die, ist für mich nur eine scheinbare Vereinfachung. Man muss es trotzdem wissen:

Ja. Dit is een nieuwe jas. Hij is lekker warm. (Also muss man wissen, dass es im Niederländischen nicht “die Jacke”, sondern “der Jacke” ist.


#11

Genau genommen muss man nur wissen, dass die Niederländer bei de-Wörtern hij verwenden, Andrea …


#12

immer hij, nie ze? Okay.


#13

nicht immer, aber sehr oft.