Schon einmal "nachgetafelt"?


#1

Es ist vermutlich typisch Niederländisch, dieses “natafelen”, oder? Ein Wort, dass es im Deutschen nicht gibt. Doch in den Niederlanden ist ja das Leben “gezellig”. Man sitzt daher auch gemütlich gemeinsam beim Essen am Tisch.

Aber danach ist ja lange noch nicht Schluss. Man kann lange weiter plaudern. Im Niederländischen nennt man so etwas “natafelen”, wenn ich dieses für Deutsche merkwürdige Wort wirklich richtig verstanden habe. Ein Wort, das uns vielleicht viel über die Niederländer und Niederländerinnen sagten will?

Liebe Grüße, Nicolas


#2

Of het typisch Nederlands is weet ik niet, maar het ´natafelen´ is zeker een belangrijk deel van een diner. Wanneer de laatste gang geserveerd is, wil dat nog niet zeggen dat we klaar zijn. We blijven nog lang zitten onder het genot van koffie, wijn of andere dranken, omgezellig met elkaar te babbelen over koetjes en kalfjes. Dat kan zomaar enkele uren in beslag nemen.


#3

bedankt voor de uitleg, Kitty. Het woord “tafelen” is dus speciaal bedoeld voor het diner. in het Duits zou je kunnen zeggen: dinieren" (dineren).

Maar “dinieren” zeg je in Duitsland meestal niet (ongebruikelijk). Meestal zeggen wij “zu Abend essen”. .


#4

Hallo Kitty und Nicolas,

das Verb “tafeln” gibt es in der Bedeutung “festlich essen” - unabhängig von der Tageszeit - auch im Deutschen. Wirkt allerdings zugegebenermaßen etwas altbacken bzw. pompös.

Gruß

Reiner


#5

Nein, das kann man so nicht sagen, Nicolas. Man kann tafelen durchaus auch für ein ausgedehntes Mittagessen verwenden. Und natafelen dementsprechend auch.

Das entscheidende beim natafelen ist, dass man nach dem Essen (gemütlich) am Tisch sitzen bleibt, wie @Kitty schon schreibt .

Wenn man sich nach dem Essen hingegen aufs Sofa setzt, spricht man eher von

uitbuiken