Peter1 geht zur Schule


#62

Fragen fordert Akkusativ!
Nun frage ich mich, …

(Also, hier funktioniert die W-frage nicht.)


#63

Ja, ‘mich’ ist richtig (Akkusativ)

mir - Dativ z.B. Ich stelle mir die Frage
mich - Akkusativ. Ich frage mich


#64

#65

@VerenaE

Sprachtipp

Dieses Schreiben ist nicht unbedingt als Übung gedacht, …
Dieses Schreiben wird nicht nur mit der Absicht eines Übungs allein geschrieben,…

en nu moet ik koken. Bedankt voor al jullie hulp. Tot later! :kissing_heart:


#66

Precies, deze zin is goed. (Je kunt zo’n zin altijd nog een beetje mooier schrijven, maar dan vinden we nooit een eind. Ik zou de zin nu niet meer anders formuleren.)


#67
Voor Peter

Ik heb hier inderdaad bedoeld dat je hier ‘in het begin’ de eerste twee zinnen kunt proberen te verbeteren. Daarna de volgende zinnen… :grinning:


#68
voor Verena

Hmmm, schrijf ik zo slecht??? :worried::worried::worried::stuck_out_tongue_winking_eye:


#69

Terug naar de (half verbeterde tekst), deel 2 van ?

Dieses Schreiben ist nicht unbedingt als Übung gedacht, aber ich weiß nicht an welcher Stelle ich es sonst schreiben könnte. Mir fiel auf, dass es hier ziemlich ruhig war. Wenn aber einer mit schreiben anfängt, dann folgen die anderen. Nun frage ich mich, ob es eine gute Idee ist, wenn wir einen virtuellen Stammtisch öffnen? Wenn man sich dann nur ein bisschen unterhalten möchte, dann kann dort geklönt werden. Ich bin gespannt. Und bitte nicht direkt korrigieren. Ich mag die Idee von Kitty, nur sagen wie viel Fehler drinstecken. :wink::thinking:

Und gleich noch eine Frage. …
Es gibt schon die Themas “verwarrende-lidwoorden-unterschiedliche-artikel” und “verwarrende-voorzetsels-verwirrende-praepositionen” ich möchte noch ein Thema “verwarrende zelfstandige naamwoorden met vaste werkwoorden - verwirrende Nomen-Verb-Verbindungen” machen. Wer kann dafür einen schönen Namen ersinnen?


#70

Heel goed, Peter. Nu is de tekst al veel mooier! Ik vind in de eerste alinea ook geen foutje meer. Nu, de schrijfstijl kon hier en daar nog wat beter zijn, maar mijn compliment! :grinning:

Deze alinea is al bijna zonder fouten. Jouw huiswerk voor paaszondag:
Je kunt nog één naamwoord verbeteren (de meervoud is niet juist), bij drie woorden de eerste letter groot schrijven en het woordje ‘machen’ vervangen. Dan is het perfect!


#71

Es gibt schon die Themen “verwarrende-lidwoorden-uterschiedliche-Artikel” und “verwarrende-voorzetsels-verwirrende-Praepositionen”. Ich möchte noch ein Thema “verwarrende zelfstandige naamwoorden met vaste werkwoorden - verwirrende Nomen-Verb-Verbindungen” erstellen. Wer kann dafür einen schönen Namen ersinnen?


#72

Wat is het verschil tussen “öffnen” en “eröffnen”?

Voor objecten gebruiken we het woord “öffnen”, bijvoorbeeld: das Fenster öffnen, die Tür öffnen,
eine Flasche Bier öffnen, …In het spreektaal zeggen we ook “aufmachen” ipv. “öffnen”.
In het dagelijks gesproken Duits zeg je “aufmachen”, in geschreven of hoger ingeschreven Duits zeg je of schrijf je “öffnen”.

We gebruiken “open” wanneer we bijvoorbeeld iets nieuws beginnen, bijvoorbeeld: “ein Geschäft eröffnen” of “eine Diskussion eröffnen”.


#73

Meinst du gehobene Sprache, Andrea?


#74

Ja, aber ich wusste nicht, ob ich es gut erklärt habe. Das Wort “öffnen” ist etwas gehobener und schriftsprachlich. Doch umgangssprachlich wird auch das Wort “aufmachen” verwendet. War etwas spät für gutes niederländisch. :wink:


#75

Guten Morgen Peter,

hier ist noch ein Wort nicht korrekt… Ein schöner Name fällt mir aber auch grad nicht ein…


#76

Vielleicht passt ‘bedenken’ oder ‘sich ausdenken’ hier besser.


#77

Mir persönlich gefällt der Satz sehr gut :grinning:


#78

Wer kann dafür einen schönen Namen erdenken?

Ich finde, das passt hier sehr gut (Wer kann sich dafür einen schönen Namen ausdenken?)

Wer kann dafür einen schönen Namen austüfteln?

PS: @Peter1, hast du vielleicht ein Beispiel für eine “verwirrende Nomen-Verb-Verbindung”? Ich kann mir gerade nichts darunter vorstellen.


#79

Aber “ersinnen”, Verena? Aber ist vielleicht wieder regional unterschiedlich…


#80

Gebräuchlicher ist sicherlich ‘sich ausdenken’. Ich finde ‘ersinnen’ aber hier ganz nett. :grinning:


#81

Mir auch. :slight_smile: