Niederländische Zeitungen - Nederlandse kranten


#1

Hallo zusammen,

Zeitungen sind natürlich auch hilfreich beim Niederländischlernen. Sie sind eher für Fortgeschrittene geeignet, bei manchen (internationalen) Themen geht aber auch schon viel aus dem Kontext hervor und kannst du die Inhalte leichter erschließen.

Ich wollte euch mal ein paar Namen von (nationalen) niederländischen Zeitungen und deren Webseiten nennen:

De Volkskrant - https://www.volkskrant.nl/
Het Algemeen Dagblad - https://www.ad.nl/
De Telegraaf- https://www.telegraaf.nl/
Trouw - https://www.trouw.nl/
Het Parool - https://www.parool.nl/
NRC Handelsblad - https://www.nrc.nl/

Zusätzlich gibt es noch viele regionale Zeitungen. Wir haben früher zu Hause immer das Brabants Dagblad gelesen.

Magst du Satire und Persiflage? Dann solltest du auch die Online Zeitung Speld lesen.

Kennst du noch andere (nationale/regionale) niederländische Zeitungen, hast du Fragen über bestimmtes Standardvokabular in Zeitungen oder sogar Tipps wie man mit Zeitungen noch besser Niederländisch lernen kann, dann schreibe sie hier gerne auf :slight_smile:

Liebe Grüße

Ralf


Ich bin Reinhold
#2

Kann man die Zeitungen auch grob in Niveaus aufteilen?

Also, sowas wie SUN / BILD interessiert mich eher weniger, daher die frage :slight_smile:


#3

Ja, das kann man, Christian.

Die Zeitungen kannst du grob einteilen, bzw. ursprünglich waren sie folgendermaßen orientiert:

De Volkskrant - römisch-katholisch, heute progressiv links
Het Algemeen Dagblad - aus regionalen Zeitungen entstanden, zweitgrößte Zeitung der Niederlanden
De Telegraaf - teilweise Boulevardzeitung, größte Zeitung der Niederlanden
Trouw - orthodox-protestantisch, heute viel Aufmerksamkeit für Philosophie und Religion
Het Parool - sozial-demokratisch, richtet sich viel nach Amsterdam
NRC Handelsblad - liberal, breit orientiert

Hilft dir das weiter?


#4

Jup, Danke! :slight_smile:


#5

Meintest du nicht eher nach Schwierigkeitsgrad, Christian?


#6

Ne, alles gut. :slight_smile:

Denke nicht dass, abgesehen von Zeitungen für Kinder das Lesen unterschiedlich schwer ist.

Habe aber nicht so viel Lust auf Boulevard Kram, das interessiert mich einfach null.
Wirklich gelesen habe ich bisher aber nur ein paar Mal das AD.

Groetjes…


#7

Das Algemeen Dagblad? Für mich gehört das eindeutig in die Kategorie “Boulevard-Kram” :wink:


#8

Ursprünglich vielleicht, aber diese Bezeichnung trifft heute wirklich nicht mehr zu.

Will heißen: Ich lese die Qualitätszeitung Trouw ganz gerne, aber ich empfinde mich definitiv nicht als orthodox-protestantisch :wink:


#9

Ja, deswegen fragte ich ja nach den Schwerpunkten Der anderen Zeitungen. :joy:


#10

Es ist vielleicht interessant, auch die flämischen Zeitungen zu erwähnen.
Ich nenne mal die wichtigsten/bekanntesten Zeitungen aus Flandern:

  • De Morgen (Qualitätszeitung, eher progressiv)
  • De Standaard (Qualitätszeitung, eher konservativ und katholisch)
  • Het Laatste Nieuws (populäre Zeitung, eher liberal, fokussiert sich vor allem auf Sport und regionale Nachrichten. Die Zeitung ist überall in Flandern erhältlich, aber die regionalen Nachrichten variieren in jeder Provinz)
  • Het Nieuwsblad (populäre Zeitung, eher konservativ und katholisch, auch ausgebreitete Sportnachrichten und regionalbedingte Nachrichten, dasselbe System wie bei Het Laatste Nieuws)

Die zwei bekanntesten regionalen Zeitungen sind Het Belang van Limburg und De Gazet van Antwerpen.


#11

Und - wenn jemand wissen will, was der Niederländer morgens im Zug und im Bus gratis zu lesen bekommt:


#12

Hallo zusammen,

welche niederländischsprachigen Zeitungen für Belgien könnt ihr denn empfehlen?

Zum Thema Boulevardzeitungen kann ich übrigens aus Erfahrung im Bereich Fremdsprachenlernen sagen, dass diese einen deutlich geringeren Wortschatz aufweisen und im Gegensatz zu sogenannten seriösen Zeitungen eher einfachere Sprache enthalten.

Viele Grüße,
Benjamin


#13

De meest gelezen kranten in Vlaanderen zijn De Morgen, De Standaard, of dan wel de gratis krant “Metro” https://nl.metrotime.be/