Nederlandse gebarentaal (NGT) und Deutsche Gebärdensprache (DGS)


#1

Hallo,

da ich als Integrationskraft in einer Schule für “Hören und Kommunikation” arbeite, habe ich auch einige Wörter der DGS gelernt.

ich habe mir gerade mal die NGT (Nederlandse Gebaren Taal) angeschaut. ich dachte immer, die Gebärden wären gleich, das ist aber weit weniger der Fall als ich gedacht habe, leider. Ok, einige Gebärden (gebaren) sind gleich.

Ok, einige Kinderlieder wie “Kortjakje” versteht auch ein Deutscher.


#2

Beste Andrea,

Ik ben eens een cursus Nederlandse Gebarentaal gevolgd. Dat was heel spannend. Aan het eind gaf een dove docent ons lessen. We moesten dus echt gebaren om uit te drukken wat we wilden vertellen.

Da habe ich dann auch gemerkt, dass die Gebärdensprache sehr unterschiedlich ist. Man nimmt ganz einfach an, dass die überall gleich ist. Aber warum eigentlich? Ich meine: hinter der Grenze reden die Leute ja auch auf Niederländisch und kein Deutsch mehr. Dabei könnte man da doch auch annehmen, dass die Sprache einfachhinter dieser “Linie” weitergeht… Und das das in Amerika noch einmal ganz anders ist, ist ja dementsprechend auch klar… :slight_smile:

Ich fand das damals sehr spannend und konnte mit sehr vielen Vorurteilen aufräumen, die mich ewig begleitet hatten… :wink:


#3

Hoe Jessi,

die Gebärden sind nicht überall gleich. Es gibt sogar innerhalb Deutschland einige Unterschiede (Dialekte9 in der Gebärdensprache. Einige Gebärden sind in der NGT und der DGS gleich, wie z. B. Deutschland, Holland (ich weiß leider nicht die Gebärde für Niederlande), das Fingeralphabeth ist gleich und auch noch einige andere Wörter. Die Gebärde “Sonntag” gibt es auch im Deutschen. Doch die anderen Wochentage sind anders.
Das Lied “Kortatje”, “Een traintje ging uit rijden” würden wir verstehen … kinderen (ist wie bei der DGS).

Kannst du die NGT? Ich kann leider nur etwas von der DGS (Wochentage, Farben usw.) Ist aber auf einer Schule von Vorteil, da man das, was man sagt, damit unterstreichen kann.

Groetjes,
Andrea


#4

Das Lied, das du meinst, heißt Kortjakje, Andrea :wink: