Moppenverzameling – Witzesammlung


#66

Hast du denn noch einen für uns? Jetzt bin ich neugierig auf niveauvolle, wertschätzende Witze!


#67

Sobald mir gute Witze über das Verhältnis zwischen Deutschen und Niederländern über den Weg laufen, denke ich an deine Bitte und die ‘Moppen-Spalte’ beim ‘buurtaal-forum’, @Isabelle . Leider scheinen sie nicht so häufig zu sein.


#68

Ein richtiger „Mopp“ kam bei mir bis heute früh immer noch nicht vorbei geflogen. (Ich dachte schon mal, das Sandmännchen würde mir mal einen in den Traum streuen.) Damit ihr auf meine Antwort nicht zu lange warten müsst, möchte ich mal einen ‘Klassiker’ vorstellen. In den ‘Moppen’ über das Verhältnis zwischen Deutschen und Niederländern geht es ja vorwiegend um die Rivalität zwischen unseren Völkern. Diese Rivalität wird dann auf unterschiedlichem Niveau (meist geistlos, plump mit persönlicher Parteinahme) dargestellt.
Der Schriftsteller Hebel hat mal eine liebenswerte Variante über die Verschiedenheit von Niederländern und Deutschen aufgeschrieben, die sicher die meisten von uns aus dem Schulunterricht kennen. An diese witzige Erzählung möchte ich mal erinnern. In ihr geht es geht um die Darstellung interkultureller Missverständnisse auf Grund von Sprachbarrieren, die aber gleichzeitig Sterotype von niederländischem und deutschem Nationalcharakter in der praktischen Schilderung der Figuren deutlich werden lässt. (Der strebsame, sparsame, fleißige, flinke, unsentimentale, coole, sachorierte (u.s.w.) Niederländer – Der kulturbeflissene, nachdenkliche, verständnissvolle, langsame, auf seine Art aber ebenfalls um sein Fortkommen bemühte (u.s.w.) Deutsche) Wo diese unterschiedlichen Charaktere aufeinander treffen, kommt es natürlich zu Konflikten, die teilweise recht derb und überzogen dargestellt werden. (In den Moppen ist dann dem Vater die Rivalität wichtiger als die Zuneigung zu seinem Sohn und er schlägt diesen, weil der Fußballfan der deutschen Nationalelf werden möchte; oder die Männer im Flugzeug pinkeln in die Schuhe des Deutschen, weil sie die dessen Gutmütigkeit nicht billigen möchten.)

Die liebeswerte Variante von Hebel kann man sich hier anhören oder selber nachlesen (auch kann man im Internet Bearbeitungen und Anwendungen [zum Beispiel von Schulklassen] finden):

Text der Erzählung :
http://gutenberg.spiegel.de/buch/schatzkastlein-des-rheinischen-hausfreundes-8818/60

Schneller Vortrag (Mit Text, damit man alles schnell versteht):

Genussvoller Vortrag (dauert zwei Minuten länger):

Eine Bearbeitungsbeispiel von Kindern (leider teilweise schlechte Tonqualität):


#69

Waarom komt Sinterklaas nooit in een moskee?

Er staan teveel schoentjes om te vullen.


#70

Genial!


#71

Ich habe bis hier alle Beiträge mit großem Interesse gelesen. Die letzten Einlassungen haben mir gezeigt, dass es eine große Diskrepanz zwischen "guten " und “weniger guten” Witzen gibt. Witze funktionieren NUR auf Überraschung. Dabei gibt es meistens einen Verlierer. Fast immer sind es Stereotypen. Wichtig ist auch WO der Witz erzählt wird. In Deutschland an der niederländischen Grenze, heißen die Niederländer Moffen. Seltsam, das dürften den Niederländer nicht unbekannt sein. In Bayern heißen die Österreicher Össi, und ihnen werden die dümmsten Dinge unterstellt, die Nichtbayern nördlich von Regensburg sind die Preußen. So What. Eine ganze Zeit waren die Deppen der Nation die Ostfriesen, aber die sind sicher nicht dümmer als andere. Für mich kann ein Witz ruhig "schmutzig sein, Aber mein Bedarf an schmutzigen Witzen ist nach spätestens drei Witzen gedeckt. Ich habe 24 Jahre mit behinderten Menschen gearbeitet, aber glaubt mir, die Leute kennen die “besten” Witze über behinderte Menschen. Ich habe mir sagen lassen, dass Frauen die schlimmeren Witze erzählen. Auf Frauentoiletten stehen meistens die schmutzigsten Sprüche.
Witze sollten Freude machen, uns zum Lache anregen, wir sollten uns im Witz wiedererkennen, Unsere Schwächen sollen uns klar werden, wir sollten uns nicht über den Anderen erheben.
Wer sind wir denn???
Aber jetzt doch noch einen Witz.
Was passiert wenn ein Niederländer Papst wird?
Das Papamobil bekommt eine Anhängerkupplung.


#72

Ach ja, kunnen we vlot verder met leuke moppen en geen sterke verhaaltjes?
Ten noorden van Regensburg Preußen, Witzbold.


#73

@Haagsehans
Een Nederlandse vakantieganger is op vakantie in Beieren: “Pardon, hoe heet de berg daar?” De Beierse kijkt rond: “Woichana?” De toerist: “Dank je wel.”


#74

War es eine Frau, Karl? :wink:


#75

Dus geen “Beier”. :wink:


#76

Een vraag voor @Kelly :slight_smile:

Wat is het Belgische woord voor lenzendoosje?

antwoord

een ogenblikske

Wir nennen solche Fragen “Scherzfragen”. Was sagt ihr dazu?


#77

@Andrea1

[details=Taaltip]

[quote=“Andrea1, post:76, topic:1438”]
Wat is het Belgische woord voor lenzen doosje lenzendoosje?
[/quote][/details]


#78

Dank je wel, Anja. :slight_smile:


#79

Hallo @Andrea1

Wij noemen dat ‘een raadseltje’ of gewoon ‘een raadsel’.
Ik heb ook wat bijgeleerd, ik kende het woord ‘Scherzfrage’ niet. Bedankt daarvoor.

Groetjes
Kelly


#80

Vandaag kreeg mijn vader een heel oud Gronings boekje met raadsels en grappen (maar natuurlijk wel over henzelf :joy: )
Ik wil er een paar met jullie delen:

Wat doet een Groninger als hij €100.000 wint?

Hij gaat zitten om het na te tellen.

Een jongetje in een voetbalstadion vraagt aan zijn
vader: Papa, waarom fluit die scheidsrechter niet op een fluitje, maar op zijn vingers?

Vader: Omdat het een Groninger is (en die zijn zuinig).

En dit raadsel hoorde ik een poos geleden:
Hoe is het koperdraad uitgevonden?

Twee Nederlanders vochten om een cent…


#81

Waren centen niet van koper, Anja? :wink:


#82

@Elsa Ehm… ik denk dat je gelijk hebt. Ik was achteraf ook aan het twijfelen… Ik zal het veranderen


#83

Ha, ha , ha - heel goed, Anja. :grinning: Über die Erfindung des Kupferdrahtes lässt sich streiten :grinning:. Ich dachte immer die Lipper haben den Pfennig (oder jetzt Cent) solange gedreht, bis der Kupferdraht entstand. :sweat_smile:


#84

Hier is een grap die in beide talen past. Zowel in het Duits als in het Nederlands: :slight_smile:

Vraag een kaars de andere kaars:
"Wat doe je vanavond?"
De andere kaars: “Ik ga uit.”

Fragt eine Kerze die andere Kerze:
"Was machst du heute Abend?"
Die andere Kerze: “Ich gehe aus.”


#85

Genial! Den muss ich mir unbedingt merken! :joy: