Hallo, ich bin Wolfgang


#1

Hallo,

ich bin Wolfgang Henderkes aus Hagen/Westfalen und noch unter 100. In Hagen betreibe ich eine Fahrrad- und Technikmanufaktur. Außerdem schreibe ich Software für Lernanwendungen und publiziere Bücher, Anleitungen und Dokumentationen zu überwiegend technischen Themen. Ich koche gerne, bin ein lausiger Bluesgitarrist, jogge und fahre Rad als Hauptverkehrsmittel.

Seit einiger Zeit lerne ich Niederländisch. Auf der Suche nach dem geeigneten Lehrmaterial bin ich schnell zu der Erkenntnis gekommen, eigene Listen mit Einträgen zu benötigen. Die mir bekannten Systeme waren mir nicht flexibel genug. Außerdem gibt es bei den Übersetzungen unter den verschiedenen Anbietern große Unterschiede. Weiter fiel mir auf, das ein übersetzter Begriff bei einer Rückübersetzung zu unterschiedlichen Ergebnissen führt. Auch dann, wenn es sich um das lexikografische Werk eines Anbieters handelt.

Deswegen habe ich eine eigene Lernanwendung geschrieben und als Grundlage eine Struktur aus Sprachtabellen für Wortarten (Adjektive, Verben etc.) gewählt, in der Synonyme erfasst sind.

Das gesamte Werk heißt SpraXX und ist unter der Adresse http://etok.de/doku.php/spraxx/start frei zugänglich.

In diesem Forum bin ich aus zwei Gründen:
1. Ich brauche Hilfe bei Übersetzungen und der Aussprache und möchte dazu gezielt Fragen stellen.
2. Ich suche Interessenten, die an SpraXX mitarbeiten wollen.

Die Sprachtabellen von SpraXX sind und bleiben online kostenlos zugänglich. Wer SpraXX offline betreiben will, muss die Software kaufen, derzeit 25 €. Interessenten, die an SpraXX mitarbeiten wollen, stelle ich die Software und die Sprachtabellen kostenlos zur Verfügung.

mfG
Wolfgang


#2

Hallo Wolfgang,

nur damit ich es gut verstehe:

Du bist hier im Forum, weil Du Unterstützung bei Deiner Software-Entwicklung suchst, freiwillige Helfer und auch um Dein Produkt zu promoten? Bitte verzeih meine Direktheit…

Vielleicht solltest Du dich erst an die Admins hier wenden @Alex und @ralf

Beste Grüße
Gabi


#3

Hoi Wolfgang,

Hartelijk welkom hier.

Für Punkt 1 würde ich dir empfehlen, einen professionellen Übersetzer (und/oder Phonetiker …) zu suchen. Eventuell kann @Isabelle helfen?

Wie stellst du dir die Mitarbeit an SpraXX vor? Suchst du Software-Entwickler oder Sprachexperten?

PS: Systematische Hilfe können wir nicht leisten – dazu ist das Forum auch nicht gedacht, aber das verstehst du bestimmt.


#4

Hallo Gabi,

Direktheit ist mir recht, dann weiß ich, wo ich dran bin.

Dass, was unter meiner Vorstellung gepostet wurde, hatte ich für mein persönliches Profil gehalten. Ich habe inzwischen mein Profil gefunden und den Text besser formuliert.

Zu deiner Frage/Sorge:
Ich werde in diesem Forum keine Reklame machen für mein Projekt. Ich setze auch keine Links unter meine Schreiben.

Ich habe bei meiner Vorstellung einmal gesagt, wer ich bin.

In diesem Forum suche ich Hilfe bei Übersetzungen, Formulierungen etc. und gebe Hilfe, sofern ich mich qualifiziert äußern kann.

Darüber hinaus habe ich eine Einladung ausgesprochen, an SpraXX mitzuarbeiten. Das Sprachprojekt - die Sprachtabellen - stehen unter eine CC-Lizenz. Die kann jeder für seine Zwecke nutzen, unabhängig von SpraXX und von mir.

Alex hat sich mit mir in Verbindung gesetzt, ich werde ihm auch gleich antworten.

mfG
Wolfgang


#5

Alex ist eine Frau… :wink:


#6

… habe ich zu spät bemerkt. Ich versichere jedoch: in allen wichtigen Situationen meines Lebens habe ich den Unterschied vorher bemerkt.


#7

Hallo Alex,

vielen Dank für die freundliche Begrüßung. buurtaal. de ist sehr gut gemacht. Und das Nieveau der Teilnehmer (soweit ich es bisher gelesen habe) ist erfreulich.

Zu SpraXX:

Ich habe eine Einladung ausgesprochen, an SpraXX mitzuarbeiten. Jede Hilfe/Mitarbeit ist freiwillig und endet zum Zeitpunkt der eigenen Wahl. Eine Hilfe kann sein:

  • eine Antwort auf meine Fragen hier in dem Forum (die ich dann in SpraXX umsetze)
  • eine Kontrolle und ggf. eigenständige Korrektur der existierenden Sprachtabellen
  • eine Erweiterung der Einträge in den Sprachtabellen
  • passende Redewendungen finden zu den Adverbien/Adjektiven mit den definierten Synonymen
  • Erstellung einer phonetischen Umschrift in Klartext für einzelne Wörter und/oder Sätze

Das Sprachprojekt - die Sprachtabellen - stehen unter eine CC-Lizenz. Die kann jeder für seine Zwecke nutzen, unabhängig von SpraXX und von mir.

Letztlich ist jeder qualifizierte Beitrag eine Hilfe. Was ich nicht will, ist ein Community-Projekt, in dem jeder alles posten kann und keiner die redaktionelle Hoheit hat. Bei den von mir veröffentlichten Texten (auf etok.de) behält einer die Kontrolle. Bisher bin ich das alleine. Wenn jemand einen Teil übernehmen möchte und er/sie das kann, dann ist mir das recht.

Softwareentwickler sind mir auch willkommen, wenn sie sich mit jquery und datatables auskennen. Primär suche ich aber Hilfe im Bereich der Sprachen.

Gute Nacht.


#8

Gerade deshalb werden wir gefragt. :grin:
Wolfgang ist darüber sehr offen gewesen. Mitdenken wird gefragt, nicht gefordert.

Eigentlich ist was Wolfgang versucht, vergleichbar mit was neunen Sprachlernenden versuchen. Die meisten suchen zuerst nach einfachen Lösungen. Mit der Suche wird klar, dass die selbst erfunden Lösung nicht immer stimmt, dass Ausnahmen gelernt werden sollen u.s.w.

für Wolfgang

Wie hoch schätzt du die maximale ‘Note’ die mit einer ‘ein auf ein’ Übersetzung zu erreichen ist. (ZB. Einer Zeitungsabschnitt.)
Weißt du ob schon an sprachlichen Datenbasen und Ideen wie Alphago gearbeitet wird?


Zullen = sollen?
#9

Trotzdem Peter, es ist ok, hier etwas mitzudenken, aber ich bekomme den Eindruck, dass wir hier doch mehr tun. Eigentlich sollte Wolfgang für alle diese Fragen jemanden bemühen, der sich damit professionell beschäftigt. Und hier bekommt er es gratis. Natürlich muss niemand antworten, trotzdem, ich persönlich finde es anstrengend und auch nicht dem Ziel des Forums entsprechend. Mit anderen Worten: Mich nervt es. Aber wenn alle anderen Menschen hier es ok finden, dann will ich nichts gesagt haben…


#10
Off-topic

Meine Meinung: Bitte nicht in den Themen über andere Angelegenheiten diskutieren - findest du etwas unangemessen, melde es bitte per PM bei Alex und/oder mir. Oder ignoriere halt das Thema. Danke euch.


#11

Deine Frage verstehe ich inhaltlich nicht.

mfG
Wolfgang


#12

Hallo Alex und alle anderen,

eure Antworten habe mich teilweise erstaunt und teilweise irritiert.

Zu meinen Fragen:
Meine Fragen zu den hier geposteten Sätzen oder Redewendungen stammen aus Sprachführern von deutschen Verlagen und aus Redewendungen von dict.cc. Kein Satz stammt aus meiner Feder oder wurde von mir übersetzt. Bei der Suche nach den sprachlichen Feinheiten im NL und im D habe ich die gefunden Beispiele nach ihrer exakten Bedeutung untersucht und bin auf viele Widersprüche gestoßen, die ich nicht auflösen konnte. Deswegen frage ich hier. Meine Fragen sind teilweise geschlossene Fragen, die mit ja oder nein beantwortet werden können. Um eure Zeit zu sparen. Eine zusätzliche Ergänzung wäre schön, wie Peter sie gibt.

Diese meine Fragen dokumentieren auch mein Mitdenken bzw. mein Verständnis der Sätze und Redewendungen. Damit liege ich eventuell daneben oder mache mich lächerlich, das nehme ich hin und lache ggf. über mich selber. Aber inhaltliche Fragen zu den Sprachen müssen in einem Forum erlaubt sein, ohne dass sie herabgewürdigt werden. Meine Fragen dienen zuerst meinem Verständnis.

Sie dienen auch dazu, sie in „meinen“ Vokabeltrainern zu veröffentlichen. Das habe ich mit meiner Vorstellung klar formuliert. In dieser Absicht liegt vermutlich auch der Grund für jene Antworten, die mich irritieren. Einige stören sich vielleicht daran, dass ich sie kostenlos ausnutze. Genau das tue ich. Ich nutze euch aus. Und schlimmer noch: ich stelle das Ergebnis öffentlich aus. Damit kann der Rest der Welt euch auch noch ausnutzen. Mich allerdings auch. Dieser Wahnsinn hat Methode und ist die Grundlage der Community-Projekte. Open Souce Software ist ein Beispiel. Jeder kann freiwillig etwas beitragen und alle dürfen es nutzen, oder benutzen. Das funktioniert grundsätzlich so gut. Trotzdem scheitern viele Open Source Projekte, weil sie keinen Erfolg haben. Oder sie scheitern, weil sie Erfolg haben. Das klingt absurd, ist es aber nicht. Erfolgreiche Hobby-Projekte verlangen irgendwann so viel Zeit, dass einer sie nicht mehr bewältigen kann. Dann werden Mitstreiter gesucht, die dann auch kostenlos arbeiten müssen. Dazu sind auf Dauer nur wenige Menschen bereit. Selbst wenn sie sich finden sollten, die Kosten zur Unterhaltung der Infrastruktur müssen gedeckt werden.

Alle mir bekannten erfolgreichen Open Source oder Community-Projekte funktionieren, weil irgendjemand dahinter steckt, der finanzielle Interessen hat. Da gibt es zwei Geschäftsmodelle:

  1. Es werden kostenpflichtige Dienstleistungen zu den kostenlosen „Produkten“ angeboten. Jeder kann die kostenlosen Produkte nutzen, keiner muss Dienstleistungen kaufen. So mache ich es.
  2. Das Projekt arbeitet auf Spendenbasis. So macht buurtaal.de (=Alex?) es.

Vielleicht liegt darin auch das eigentliche Problem: Werde ich als ein unliebsamer Konkurrent betrachtet? Das würde auch erklären warum Alex auf mein Angebot nicht geantwortet hat, „meine“ Listen auf buurtaal.de zu verlinken oder hier direkt zu posten. Spätestens mit diesem Angebot von meiner Seite habe ich klargestellt, dass ich niemanden ausnutzen will.

Wenn ich (meine Fragen) hier nicht willkommen bin (sind), ziehe ich mich zurück, ohne Groll. Andernfalls hätte ich gerne von den Verantwortlichen von buurtaal.de die einfache Antwort:

Wolfgang, du bist willkommen.

Lese ich das nicht, war das mein letzter Beitrag in diesem Forum.

@Alex: Ich bewundere dein Engagement und deine qualifizierten Antworten in diesem Forum. Auf meine Frage zullen = sollen habe ich keine inhaltliche Antwort bekommen.

mfG
Wolfgang


#13

Wolfgang, das möchten wir hier im Forum absolut nicht. Das müsstest du eigentlich auch selber wissen: Copyright / Urheberrecht. Ich werde mit @Alex sprechen wie wir hier vorgehen. Bitte warte mit weiteren Posts deinerseits.


#14

Hallo Wolfgang, eins vorweg: Natürlich bist du hier willkommen, wie jede und jeder Andere mit Niederlande- (oder Deutschland-)Interesse auch. Allerdings gelten hier bestimmte Regeln, und mein Co-Admin @ralf und ich gehen davon aus, dass unsere Mitglieder sich daran halten.

Eine davon betrifft das Urheberrecht:

https://forum.buurtaal.de/faq#eigene-inhalte

Du schreibst jedoch:

Einfach Inhalte aus anderen Quellen zu übernehmen, ohne dazu zu schreiben, dass sie nicht von dir stammen, ist definitiv nicht in Ordnung. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie du darüber als bekennender Open-Source-Verfechter hinwegsehen konntest.

@Ralf und ich werden uns beraten, was wir machen.

PS: Im Rahmen der Transparenz schreibe ich meine Reaktion hier öffentlich (statt per PM).


#15

Sorry, aber das halte ich für ziemlich kleingeistig, Wolfgang. Ich sehe dich nicht als Konkurrent. Warum sollte ich?

Für mein Gefühl ist eine Schieflage entstanden, weil du zwar Fragen stellst, aber dich sonst kaum an den Gesprächen hier beteiligst. So funktioniert es nicht und so kann eine Community auch gar nicht funktionieren.


#16

Hallo Ralf und Alex,

deine Vorsicht ist in diesem Fall unbegründet. Worte oder Sätze aus dem allgemeinen Sprachgebrauch kann sich niemand schützen lassen. Sonst müsste jeder Lizenzgebühren zahlen, wenn er nur “Guten Tag” sagt. Auch ein Satz wie “Dürfte ich mal durch?” unterliegt keinem Copyright.

Alles, was ich bisher in diesem Forum gepostet habe, verletzt kein Copyright.

Alle anderen Sätze in meinen Publikationen sind entweder auch Allgemeingut oder von mir übersetzt oder redaktionell bearbeitet.

Eine Copyright-Verletzung liegt vor, wenn ein Werk kopiert wird, z.B. eine Seite mit Übersetzungen von einem Dritten. Oder einen Sprachführer von einem Dritten. Das habe ich nicht getan.

Alle Publikationen, die auf etok.de veröffentlicht sind, stammen aus meiner Feder.

mfG
Wolfgang


#17

Hallo Alex,

ich habe zu Beginn meiner Mitgliedschaft hier geschrieben, dass ich mich beteiligen werde, wenn ich mich qualifiziert äußern kann. Mein NL ist unzureichend.

Bei der Formulierung meiner Fragen im D musste ich feststellen, dass ich auch im D einige Feinheiten nicht mehr so präsent habe. Deswegen habe ich mich in den vergangenen 14 Tagen intensiv mit der deutschen Grammatik beschäftigt.

Deine Antworten hier in dem Forum sind qualifiziert. Solange ich mir unsicher bin, kommentiere ich liebe nichts und stelle statt dessen präzise Fragen. Die sollten allen anderen auch helfen.

mfG
Wolfgang


#18

Danke für die Rückmeldung, Wolfgang.

Ich habe mich erst mal erschrocken, als du geschrieben hattest, dass du alle deine Fragen/Sätze aus anderen Quellen kopiert hattest. Ich musste dann erstmal überall nachschauen, was du alles geschrieben hattest. Soviel Zeit habe ich eigentlich nicht.

Alex und ich haben uns entschieden grundsätzlich keine Texte/Inhalte von anderen auf unserem Forum zu haben. Wir haften für dieses Forum und möchten ganz einfach auf der sicheren Seite sein. Natürlich verstehe ich was du meinst, aber ich hoffe du verstehst uns auch.

Zur Info: Als ich deine Posts nochmal durchgelesen habe, habe ich in der Tat keine Verletzung des Copyrights gefunden.

Viele Grüße


#19

Wenn alle das so handhaben würden, wäre dieses Forum tot, Wolfgang.

Mindestens genauso wichtig wie “qualifizierte Antworten” ist das Miteinander und das Voneinander lernen.


#20

Vielleicht nicht, aber es ist nicht im Einklang mit unseren Forumsregeln, die ich in einer vorigen Reaktion schon verlinkt hatte.