Für Wagemutige: de spellingkwellingen


#1

Die Website Onze Taal wird in den kommenden vier Wochen jeden Dienstag eine Rechtschreibprüfung anbieten, in der schwierige Sachen dran kommen. Deswegen auch der Name: spellingkwellingen (“Rechtschreibquälereien”)

Heute ist der erste Test erschienen. Es geht darin um die Frage: ou oder au.
In den nächsten Wochen stehen

ei oder ij,
c oder k und
Verbindungsstrich oder nicht

auf dem Programm. Es ist auf jeden Fall eine super Gelegenheit, die eigenen Fähigkeiten zu überprüfen :slight_smile:

Het Groot Dictee – als der direkte Anlass für den Rechtschreibtest – wird übrigens als Sendung beendet:


Unterschied zwischen au und ou?
#2

O jammer, ik ben gezakt. Maar 63 %. Maar wat voor een woorden! Die kende ik bijna allemaal niet.


#3

[details=Taaltip voor Saylana]

[quote=“Saylana, post:2, topic:271”]
Maar 63 %.
[/quote][/details]

Das finde ich gar nicht so’n schlechtes Ergebnis, Saylana. Es ist auch wirklich schwierig.


#4

Hoi Alex, bedankt voor de correctie. Ik wist niet dat met telwoorden alleen “maar” mogelijk is. Weer iets geleerd!


#5

Mijn resultaat was niet veel beter… :slight_smile: Helemaal niet zo slecht, Saylana!

Veel woorden had ik ook nog nooit gezien. Als moedertaalspreker met “Nederlands taalgevoel” kom je een heel eind, maar ik heb veel gegokt. Het zijn in ieder geval echte kwellingen!


#6

PS: @Saylana: Mein gar nicht so schlecht weiter oben war mit niederländischem Understatement als richtig gut gemeint :slight_smile:


#7

Naja, vieles war einfach geraten. Da kann ich mir nun wirklich nicht drauf einbilden. Aber trotzdem danke fürs Lob. :smirk: