Empfehlungen für zeitgemäße, spannende deutsche Bücher?


#1

BlockquoteSaylana13h
Alles so alte Schinken! :frowning:

Das finde ich auch schade! Jetzt sind mir diese ‘alten Schinken’ der deutschen Literatur bekannt, aber weiß ich kaum etwas über die moderne, zeitgenössische deutsche Literatur…

Könntet ihr mir vielleicht einige populären, aktuellen Werke empfehlen? Und dann meine ich keine ‘schweren’ literarischen Werke, sondern populäre, erholsame deutschsprachige Romane von heute :grinning:
Welche Bücher sind heute populär in Deutschland/Österreich/der Schweiz?


Deutschlandkenntnisse von niederländischen Schülern
#2

Ich lese hauptsächlich englische Krimis. :upside_down_face:

Empfehlen könnte ich dir die autobiographisch gefärbte Tetralogie von Ulla Hahn, beginnend mit “Das verborgene Wort”. Ich habe allerdings auch erst zwei Teile gelesen, die waren sehr gut und flott zu lesen. Demnächst mache ich mich an den dritten Band.


#3

Vielleicht da ja etwas für dich dabei, Jorik?


#4

Hallo Jorik,

in welche Richtung sollen die Empfehlungen den gehen? Welches Genre liest Du gern? Wenn ich nun Krimis aufzähle und Du liest gerne Biographien…

Groetjes
Gabi


#5

Du hast völlig recht!

Eigentlich bin ich auf sehr viele Genres interessiert. Ich mag vor allem historische Romane, aber ich lese auch gern Krimis, Dramen, usw.

Das einzige Genre, das ich wirklich nicht mag, ist scifi (Science-Fiction)…


#6

Wie wäre es mit Frank Schätzing? Der hat sowohl Historisches, als auch Krimis und andere Sachen (z.B. “Der Schwarm”) geschrieben. Ich konsultiere heute Abend mal mein Bücherregal…

Es heisst übrigens: “an sehr vielen Genres” und “Genre, dass…”

Gabi


#7

“Das einzige Genre, das ich wirklich nicht mag” ist schon richtig.


#8

Stimmt, mein Denkfehler, sorry! :bouquet:


#9

Den kannte ich noch nicht, Frank Schätzing… Aber ich werde einige seiner Romane gewiss mal lesen, klingt total interessant! Danke für den Tipp! (Und auch für den Sprachtipp, den Ausdruck ‘sich interessieren an’ hätte ich jedoch schon wissen müssen…)


#10

Das ist jetzt wieder mal so eine Gemeinheit der deutschen Sprache, es heißt zwar „interessiert sein an“, aber „sich interessieren für“… :confounded:


#11

Ich mag auch Andreas Gruber sehr gern, ist ein Österreicher, und er hat eine Reihe mit einem wirklich bemerkenswerten niederländischen Profiler “Maarten S. Snijder” geschrieben.

Wie ihr merkt lese ich gern Krimis… :roll_eyes:


#12

Wie wäre es mit den Büchern von Charlotte Link? Alle sehr spannend und gut zu lesen.


#13

Ein paar Tipps:

  1. Marc-Uwe Kling:
  • Die Känguruchroniken (3 Bände). Der erste Band ist gerade auf Niederländisch erschienen und die Übersetzung ist hervorragend.
  • QualityLand - satirische Gesellschaftskritik in Romanform. Sehr lustig.
  1. Maik Martschinkowski: Von nichts kommt was. Sammlung satirischer Kurzgeschichten

  2. André Herrmann: Klassenkampf - Witzig

  3. Alle Krimis aus der Kluftinger-Reihe von Klüpfl und Kobr. Von den gleichen Autoren auch In der ersten Reihe sieht man Meer

  4. Alle Krimis aus der Jennerwein-Reihe von Jörg Maurer

  5. Alle Krimis aus der Wallner-Reihe von Andreas Föhr

  6. Ein hervorragender Autor aus Südtirol: Lenz Koppelstädter. Schreibt Krimis die in Südtirol spielen

  7. Christian Eisert: Kim und Struppi. Ferien in Nordkorea. Heiter bis ernster Reisebericht

Das fällt mir so spontan ein


#14

“Kim und Struppi” ist der Hammer!