Deutsch-Stammtisch in Deutschland / den Niederlanden


#1

Zwei mal bin ich in Düsseldorf gewesen (NL-café, Galerie Burchhof in Kaiserwerth), und es war super! Jedoch frage ich mich, ob ich eine Art ‘Deutsch-Stammtisch’ organisieren kann. Vielleicht kann es interessant für unsere niederländischen Mitglieder sein, die Deutsch lernen. :wine_glass::beer::coffee:


#2

Goed idee, Kitty! :slight_smile: Er zijn vast genoeg mensen die dat ook wel leuk zouden vinden. Misschien hoef je het dan niet eens alleen voor Nederlanders te doen - al is dat misschien wel makkelijker.

P.S. Ik heb je titel even aangepast. Het woordje “in” zorgt er hier namelijk voor dat alles in de derde naamval staat. Daarom dus in den Niederlanden. Die -n aan het einde van “Niederlande” staat daar, omdat er in de derde naamval meervoud altijd een -n achter het zelfstandig naamwoord gezet wordt. :slight_smile:


#3

Ich habe keine Ahnung wie viele Niederländer im Forum mitlesen. Die Idee mit dem Auto zu einer Kneipe zu fahren, finde ich persönlich nicht besonders attraktiv :beers::thinking:. Für eine schöne Wanderung mit netten Leuten würde ich dagegen gerne eine längere strecke zurücklegen.
Gibt es auch Anderen (D/NL) die Interesse haben an so einen Treffen in der Grenzregion.
Vorerst freue ich mich auf das Treffen der 25. März in Amsterdam.


#4

Wenn das nicht zu weit nördlich ist, fände ich das auch spannend. In Limburg kann man gut wandern. Auch wenn sie dort nicht wirklich niederländisch sprechen :wink: Limbabwe halt…:joy:


#5

Die Idee finde ich gut. :+1:


#6

Ich könnte mir auch gut etwas in der Region Enschede/Hengelo/Gronau vorstellen oder z. B. auch einen Besuch in Dinxperlo (mit Grenslandmuseum) und der nahe gelegenen Wasserburg Anholt, beides wäre auch grenzüberschreitend.


#7
off-topic

Auch wenn sie dort nicht wirklich niederländisch sprechen :wink: Limbabwe halt…:joy:
Dat is wat mijn moeder zei. Ze woonde drie jaar in Limburg. Maar ze heeft nog steeds goed Nederlands geleerd.


#8

Eine schöne Wanderung in der Grenzregion (nicht zu weit südlich, eher sowas was Johannes vorgeschlagen hat) würde mich grundsätzlich ebenfalls reizen.


#9

Er bestaan mooie premium-wandelpaden in het grensgebied Maas Swalm Nette. Je kan er niet verdwalen, die zijn goed gemarkeerd. :walking_woman:


#10

Een echte aanrader. Daar ben ik onlangs (13-02-2018) nog geweest. :smile:


#11

Bei Enschede und Hengelo kann ich mir vor allem eine Radtour ganz gut vorstellen. Hier ist übrigens mein aktueller Blogartikel zu dieser Region.


#12

Wenn sich genug Leute für eine Radtour im Grenzgebiet finden würden, könnte man sich auch in Winterswijk treffen und von da aus die Flamingos im Zwillbrocker Venn https://de.wikipedia.org/wiki/Zwillbrocker_Venn besuchen. Ist als Rundtour gut 26 km und somit für jeden gut zu schaffen. Darüber hinaus bleibt noch genügend Zeit für das Naturschutzgebiet übrig.


#13

Bei einer Radtour bin ich raus, ist mir mit Auto in die Gegend reisen und Fahrrad mitnehmen zu wiggelig.


#14

Ik ben het met Gabi eens.


#15

Wenn man sein eigenes Fahrrad nicht mitnehmen will oder kann, könnte man sich auch eines mieten. Habe ich schon öfters gemacht, in NL haben sie im allgemeinen recht gute fietsen im Verleih.


#16

Helga hat recht mit dem Verleih, aber wenn wir auch miteinander reden wollen, ist spazieren vielleicht bequemer.


#17

wenn wir auch miteinander reden wollen, ist spazieren vielleicht bequemer.

Wieso Peter? Zumindest in den Niederlanden kann man prima zu dritt nebeneinander radeln :bike: :bike: :bike: :wink:


#18
nur für Alex

Hoi Alex, wij kunnen met z’n drieën zonder handen en al pratend naast elkaar fietsen. Maar durf je dat ook met Duitsers erbij. :joy::joy::joy:


#19
Voor Peter

Oeps, ja, daar zeg je me wat :wink: