Der Jan fragt sich


#1

Eine Frage an meine deutschen Freunde.
Ihr kennt das Wort (Verb) “angeln”. Wir nennen das “vissen”.
Ich erkläre meine Frage mit einem Beispiel:

Ich möchte gerne etwas wissen von meinem Neffen und ich frage ihn das.
Er antwortet nicht aber redet weiter.
Ich frage ihn noch einmal.
Er antwortet wieder nicht und redet weiter.
Ein paar Minuten später versuche ich es noch einmal.
Dann sagt er zu mir (auf Niederländisch): “Jan, je zit te vissen.”

Gibt es auch so ein Ausdruck auf deutsch?


#2

Ich habe keinen Schimmer, was der Neffe damit ausdrücken will. :question:


#3

Redet der Neffe mit dir oder mit anderen Leuten?


#4

Nur mit mir Michaela.


#5

Jan meint, dass hartnäckiges Fragen im niederländischen auch “Fischen” genannt wird.

Ich habe auch schon überlegt, was wir im Deutschen sagen. Was mir spontan einfällt ist “tief bohren”, oder?


#6

“Du bist nicht bei der Sache”

  • würde ich mal sagen

#7

Genau, nachbohren.


#8

Ich denke Martine, das @Andrea1 deine Frage beantwortet.


#10

Ist nachbohren die Antwort?[quote=“Andrea1, post:5, topic:1494, full:true”]
Jan meint, dass hartnäckiges Fragen im niederländischen auch “Fischen” genannt wird.

Ich habe auch schon überlegt, was wir im Deutschen sagen. Was mir spontan einfällt ist “tief bohren”, oder?

Aber vom Kontext her zu urteilen, will damit dein Neffe sagen: “Jan, lass mich in Ruhe” bzw. "Nerv mich nicht."
Passt das?
[/quote]

Das Letzte ““Jan, lass mich in Ruhe” bzw. “Nerv mich nicht.”” ist nicht gemeint Andrea.


#11

Mein schlaues Buch sagt, “bij iemand iets vissen” , wenn man jemanden aushorchen will…

…wäre aber für mich ein Ausdruck der größtmöglichen Hartnäckigkeit. Ebenso wie ein Angler, der hartnäckig und ausdauernd am Ufer sitzt und angelt.


#12

So könnte man es sagen Gerd. :wink:

Nennt man das aushorchen oder nachbohren?


#13

Es wäre kein Sprichwort, eher ein Ausdruck: Jan, du bist aber hartnäckig!


#14

Ich habe es geändert…

Danke


#15

Wie wäre es mit: “Du lässt aber auch nicht locker!”


#16

Trifft es auch gut👍


#17

Vieleicht könnte es das auch sein.
Es hat etwas zu tun mit nicht locker lassen.


#18

Ok, ich habe den letzten Teil wieder gelöscht.


#19

“Aushorchen” bedeutet ja, dass du deinen Neffen ins Verhör nimmst. Doch wenn er dir nicht antwortet, geht das ja nicht.
“Nachbohren” passt eigentlich auch nicht, denn dann hätte er dir ja was gesagt.

Also würde “tiefes bohren” schon passen bzw. "hartnäckiges Fragen"schon passen.

Oder wie Martina sagt: “nicht locker lassen”.


#20

Nach meiner Ansicht ist so etwas typisch für das Niederländische. Man benutzt dort so gerne bildliche Ausdrücke, auch in diesem Fall. Der Sinn ist eigentlich klar. Etwas “fischen”, bedeutet, etwas aus einem unbekannten, oft stillen Wasser herausholen zu wollen. In diesem Fall aus deinem Neffen, Jan. Viele dieser Ausdrücke lassen sich im Deutschen aber leider nur schwer wiedergeben.


#21

Hallo, Jan,
Deine Frage bezieht sich auf zwei verschiedene Dinge:

  1. Verb angeln / vissen
  2. Redensart “je zit te vissen” und deutsche Entsprechung dazu.
    Zu 1) Die Verben “angeln” und “vissen” entsprechen sich nur zum Teil; es gibt im Deutschen auch das Verb “fischen”, also “Fische fangen”; das Verb “angeln” gibt nur eine Unterart des Fische Fangens an, nämlich mit Hilfe einer Angel (hengel), also wäre “hengelen” die erste Entsprechung zum deutschen “angeln”.
    Zu 2) Die Redensart “je zit te vissen” kann je nach Kontext “aushorchen” oder auch " mit Fragen nerven" bedeuten - eine direkte Entsprechung kenne ich nicht; vielleicht könnte man das Gemeinte mit “Jan, deine Fragerei nervt” umschreiben.
    Beste Grüße aus Dinxperwick