Der Friesland-Begriff in den Niederlanden


#1

Mich würde einmal interessieren, wie die geographische Bezeichnung “Friesland” in den Niederlanden tatsächlich verwendet wird. Es gibt ja die Provinz Friesland, die jedoch nur einen kleinen Teil Frieslands umfasst, da Friesland sich über Teile der Niederlande, Deutschlands und sogar Dänemarks erstreckt. Wenn in den Niederlanden umgangssprachlich von Friesland gesprochen wird, ist dann in der Regel nur die gleichnamige Provinz gemeint oder ist es auch üblich, bei der Provinz Groningen von Friesland zu sprechen? Und wie wäre es beim deutschen Teil Frieslands? Oder verwendet man explizit die friesische Schreibweise “Fryslan”, um deutlich zu machen, das die Provinz gemeint ist und nicht die ganze Region?


#2

Ik denk dat het eraan ligt wie je spreekt. In de Randstad wordt met Friesland echt alleen de provincie bedoeld. Hoe zuidelijker je gaat, hoe meer dat het geval zal zijn… :slight_smile: Meer richting oosten en noorden zullen mensen het misschien iets genuanceerder gebruiken.


#3

Mit Friesland wird in den Niederlanden wirklich nur die Provinz Friesland gemeint, Johannes. (Ich kann mir nicht vorstellen, dass zum Beispiel jemand aus (der Provinz) Groningen gerne hören würde, er käme aus Friesland …)


#4

Met Friesland wordt inderdaad alleen de provincie bedoeld. Friezen zelf noemen het Fryslân, wat ook de officiele naam is. Interfrisia is de onofficiele naam van het gehele gebied, van West Friesland (delen van Noord Holland) tot Denemarken.


#5

Eens met de anderen. Ik denk dat de meeste mensen in Nederland niet eens weten dat er ook gebieden in Duitsland en Denemarken zijn, waar nog vormen van de Friese taal gesproken worden.

Groningen schijnt inderdaad (net als Ostfriesland in Duitsland) ooit Friestalig geweest te zijn, maar dat weet vrijwel niemand meer.

Dan is er nog West-Friesland, waarmee in Nederland juist niet de provincie Friesland bedoeld wordt, maar het noordelijk deel van Noord-Holland. De dialecten zijn daar nu niet Fries meer, maar Hollands.


#6

Interessant finde ich, dass mit “West-Friesland” im niederländischen Sprachgebrauch nur der nördliche Teil Nordhollands gemeint ist, obwohl auf ganz Friesland bezogen, also “Interfrisia”, eigentlich der komplette äußerste nördliche Teil der gesamten Niederlande als Westfriesland bezeichnet werden könnte.

In Deutschland wird meiner Beobachtung nach meistens von Ostfriesland und Nordfriesland gesprochen, vermutlich aber häufiger von ersterem. Wenn man in Deutschland Friesland sagt, meint man meistens Ostfriesland. Fährt jemand nach Sylt, würde er kaum sagen “Ich fahre nach Friesland”, wenn er nach Norderney oder Emden fährt, hingegen schon eher. Der Begriff “Westfriesland” wird aber im deutschen Sprachgebrauch meiner Beobachtung nach nur sehr selten verwendet (für die meisten Deutschen ist das sowieso alles “Holland”). Die friesische Sprache spielt aber in Deutschland nur noch eine geringe Rolle, auch wenn es in Friesland teilweise zweisprachige Ortsschilder gibt.


#7

Was die Friesen aber gemeinsam haben ist ihr schlechter Ruf.
Vorallen in den Niederlanden wird oft abschätzig von “Den Bauern” gesprochen.

Einzigartig ist dagegen ihr Flaggenkult, niemand sonst hat soviel Kram mit dem Regiomotiv.
In Noord Brabant vielleicht noch mal ein schlichter kleiner Aufkleber am Fahrzeug, aber in Friesland wird dann gleich der komplette Wagen umlackiert.

Groetjes.


#8

Ja, das stimmt! Hier ist das auch so :smiley: