Aussprache ui?


#1

Hallo, wahrscheinlich ist die Aussprache des niederländischen “ui“ schon oft diskutiert worden. Auch im Blog habe ich die Artikel gelesen. Dort wie auch in auch in meinem Grammatikbuch wird die Aussprache mit “öj“ beschrieben (so eir frz.


#2

fauteuil). In meiner Lernapp klingt es aber deutlich wie ein “äau“. Was klanglich bei “huis“ ja auch passt, bei “duitsland“ würde ja eher das öj passen.
Wie spricht man es, oder ist es von der Region abhängig?
Danke für Infos…
Viele Grüße
Katja

PS: Das Doppelposting war leider ein Versehen…


#3

Das falsche Oberthema war es auch noch…


#4

Hallo Katja,

guck mal hier, da hat @alex es super erklärt:


#5

Hmm, das klingt für meine (niederländischen) Ohren ehrlich gesagt etwas schräg, Katja.

Welche App ist es denn? Wenn du französisch kannst, würde ich dir wirklich die “Fauteuil”-Aussprache ans Herz legen. Damit wirst du in den ganzen Niederlanden verstanden :slight_smile:


#6

Ich benutze die Babbel-App. Mit der habe ich auch schon Dänisch und Italienisch für den Urlaub gelernt.
Auf jeden Fall ist ein deutliches “au“ drin. Und das entspricht so garnicht der Erklärung im Blog und in meinem Grammatikbuch…


#7

Ich hab auch schon gebabbelt. Hatte jetzt aber nicht das Gefühl, dass es dort zu sehr nach “au” klingt. Vielleicht klingt es für uns Deutsche nur danach, weil das “au” immer noch der ähnlichste Laut ist, den wir im Vergleich haben.

Meine Muttersprache ist ja eigentlich Schwäbisch und nicht Hochdeutsch. Da gibt es auch ein paar Laute, die es im Hochdeutschen nicht gibt - in Richtung Nasallaute und Diphtong. Bekannte im Ruhrpott tun sich manchmal sogar schwer, diese Laute als eigenständige Klänge wahrzunehmen, was bestenfalls lustig wird, wenn sie versuchen, das nachzusprechen.

Ich denke mal mit dem niederländischen “ui” ist es ähnlich. Wenn Du den Laut irgendwann mal richtig im Ohr drin hast - was durchaus Ewigkeiten dauern kann - umschreibst Du den Laut vielleicht nicht mehr als “au” - aber wahrscheinlich findest Du genauso wenig eine Buchstabenkombination die für Deutsche nicht irgendwie schräg aussieht,

Gleich mal wieder Babbel anwerfen um doch noch mal nachzuhören…

UPDATE: Habe jetzt nochmal nachgehört. Man hört eigentlich überall einen deutlichen Ausspracheunterschied zu “au” oder auch zu “äau”. Da würde das aöü schon besser passen oder von mir aus auch aöj. Aber eigentlich ist das nicht zu beschreiben. Ist eben ein eigener Laut.


#8

Vielen Dank für die Antworten. Möglicherweise spielt mitr meine Erwartungshaltung einen Streich. Bei huis erwarte ich wohl was mit au… Aber ein öi höre ich auch nicht wirklich.
Ich werde weiter üben…
Ein schönes Wochenende!


#9

Ich habe für mich festgestellt, dass die französische Aussprache die beste ist und mache mir somit keine weiteren Gedanken.
@Kaashapje: Somit schließe ich mich Alex an.

Groetjes, Carmen