Aussprache des niederländischen V


#1

Ich tue mich immer noch schwer mit der richtigen Aussprache des niederländischen V. Es scheint, dass es eine Art “Zwischending” zwischen dem deutschen W und V/F ist. Manchmal scheint es aber doch wiederum fast wie das deutsche V oder F ausgesprochen zu werden - oder meine ich das nur so zu hören mit meinen deutschen Ohren? :ear::wink:
Hat jemand einen Tip, wie man es schafft, das niederländische V auszusprechen, ohne sich sofort als oosterbuur zu outen?


#2

:face_with_monocle: Also, mir ist das bisher noch nicht aufgefallen. Hast Du spezielle Wörter im dem “v” im Kopf, Oliver?


#3

Was das anbelangt kann Skype vielleicht helfen. Hier im Forum ist es schwierig zu sagen wie man das ´V´ aussprechen kann / muss.


#4

Mir wäre schon damit geholfen, wenn ich wüsste, ob man es immer gleich ausspricht oder ob es Unterschiede bei bestimmten Wörtern gibt


#5

Ik heb een youtube filmpje gevonden, het is in het Engels maar wel duidelijk.
Wat het lastig maakt is dat het verschil tussen een v en een f steeds kleiner lijkt te worden. Voor niet moedertaalsprekers lijken ze beide vast heel sterk op de Duitse v, (die voor Nederlanders meer op een f lijkt) Snap je het nog :clown_face:

vanaf 9.00 tips voor niet angelsaksische talen, (spaans, slavisch, duits 9.30!)


#6

Geniaal! Bedankt, Peter. Das lässt keine Fragen mehr offen. “It would be considered a typical strong German accent”, das ist genau das, was ich meinte :grinning:


#7

Dat klopt :slight_smile:

Das niederländische V klingt wie ein “Zwischending” zwischen dem deutschen V und dem deutschen F.

Umgekehrt neigt das deutsche V für mich eher in Richtung W :wink:

Grundsätzlich wird das niederländische V stimmhaft gesprochen.Es gibt aber Gegenden, in denen es in der Praxis stimmlos klingt (“ff”).


#8

Ja, dat klopt inderdaad, omdat we in het Duits geen verschil maken tussen de uitsprak van F en V (Vogel, Fahrrad, Vorlesung, Vater, Feuer), en als we deze uitsprak in het Nederlands voor de V gebruiken, lijkt dat als het voornoemd typisch Duits accent. Het problem is dat de stemhebbende klank in het Duits alleen als W existeert en we geen klank als “Zwischending” tussen W en V/F hebben.


#9

Hi Oliver, dann habe ich dieses “Problem” wohl eher unbewusst nie gehabt. Menschen hören bei mir zwar schon einen Akzent, je nach dem mit wem ich wie lange direkt oder über ein Medium spreche, ich wurde aber eher nach England oder Skandinavien und nicht nach Deutschland verortet. Vielleicht lag es aber auch an meiner niederländischen Wohngegend, weil Alex ja meinte, dass es auch in NL Gegenden gibt, in denen das “V” wie ein “F” gesprochen wird.


#10

In der Grenzregion zu Aachen in Niederländisch-Limburg fällt es auf. Vermutlich, weil man dort aufgrund der Nähe zu Flandern das V eher stimmhaft ausspricht (abgesehen davon sprechen sie in Limburg selber eh nicht wirklich niederländisch :wink:).


#11

Voor mij lijkt de Duitse “W” in “Möwe” op de Nederlandse “V”. Ik hoor een verschil in de uitspraak van de “W” in “Möwe” (stemhebbend en labiodentaal) en bijvoorbeeld “Wasser” (niet labiodentaal).


#12

Interessanter Aspekt, Möwe wurde früher „Möve“ geschrieben. Vielleicht hat das zu einer etwas anderen Aussprache geführt. Es gibt auch regionale Unterschiede in der Aussprache F/V/W.
Grundsätzlich ist der labiodentale Konsonant aber in der deutschen Lautschrift bei den Worten Möwe und Wasser identisch. Wir haben tatsächlich in der modernen deutschen (Standard-)Aussprache nur zwei solche Laute, während ihr im Niederländischen drei habt (besagtes „Zwischending“). Ich glaube, dass das Problem für Deutsche vor allem bei Wörtern auftritt, wo das V am Wortanfang steht. Da ist das (standard-)deutsche V (in der Aussprache inzwischen identisch zu F) zu hart und das deutsche W einen Tick zu weich.


#13

Super erklärt mit Hilfe des Videos. Jetzt geht es zum Üben zu einem ruhigen Plätzchen, in der Hoffnung, dass etwas hängen geblieben ist.:wink: