Als und wie (Größenvergleich)


#1

Deutschland ist größer als die Niederlande / meine Mutter ist genauso groß wie mein Vater
Ich schätze, daß 80 % der deutschen sagen: mein Vater ist größer wie meine Mutter. Dieser Fehler ist ziemlich weit verbreitet. Welche Erfahrungen hast du gemacht, Alex ?
Es gab da mal einen Thread, der sich auf ein niederländisches Beispiel bezog: groter dan


#2

Also nicht in den Kreisen, in denen ich verkehre, Dirk :wink:


#3

#4

Das glaube ich aber nicht, Dirk… Ich will nicht sagen, dass es nicht Menschen gäbe, die “als” und "wie* verwechseln, aber sicher nicht 80% und auch was dein Beispiel betrifft.


#5

Es ist natürlich eine grobe Schätzung. Ich höre es wirklich sehr oft.


#6

Vielleicht isses was süddeutsches?


#7

Kann ich bestätigen, auch wenn ich auf weniger als 80 % tippe. Vielleicht ist es auch landschaftlich unterschiedlich. Am besten ist doch noch: “Ich bin größer als wie du.” :rofl:


#8

Ich wollte es auch schon so schreiben… Aber hier in der Gegend isses nicht üblich. Ein Glück!


#9

So, eine unabhängige Umfrage eben hat folgende Gewichtung ergeben:

25 % der Deutschen sagen “größer wie” und 75 % “größer als”.

Zum Ablauf der Umfrage in unserer 4-köpfigen Familie:

Papa: “Jonas, wieviele sagen in Deutschland ‘größer wie’ und wieviele ‘größer als’”?

Jonas: "Du Papa sagst auf jeden Fall schon mal ‘größer wie’, der Rest in der Familie ‘größer’ als, also sagt ein Viertel 'größer wie ". :rofl:

Und natürlich hat er Recht damit, da dass so sein muss, wenn man ‘Pälzer’ ist. Wir können ja nichts dafür, dass die im Rest von Deutschland so 'n komisches Deutsch sprechen :wink:

Zum Thema “pfälzisch” kann ich folgende kurze lehrreiche Videos empfehlen (Teil 1 von 4, Teil 2 und 3 find’ ich auch super – für einen Pfälzer super lustig, ich bin nicht sicher, ob / wieviel man als Nichtpfälzer davon versteht, wenn man z. B. nicht weiß was “Schoppe” oder “Duppe” bedeutet… :-o).


#10

Es freut mich. daß ich ein kleiner Denkanstoß geben konnte, egal ob man Pfälzer ist oder nicht :rofl:

Dirk


#11

:smile:

Sprachtipp: … einen kleinen Denkanstoß …

Schönen Abend!


#12

Shame on me :face_with_symbols_over_mouth:

Desto mehr ich mich mit “buurtal” beschäftige, desto schlechter wird mein Deutsch. Ich kann also nicht mehr spontan, also ohne groß darüber nach zu denken, antworten.


#13

Das war vermutlich auch wieder spontan (?):grinning:


#14

Helga,ich bekenne:
das war nicht spontan. Ich hatte diesen Ausdruck einfach falsch im Gedächtnis. Ich will auch nicht jedes Wort auf die Waagschale legen (sprich: im Wörterbuch nachschauen).

ist natürlich ein Flüchtigkeitsfehler.

hier muß ich bekennen: i m.W. (ist mir Wurscht).
Ich bin trotzdem dankbar für jede Verbesserung,


#15

Ja, die Pälzer! Liebe Grüße in die Pfalz aus dem Sauerland! Ich wusste gar nicht, dass du inzwischen Niederländisch sprichst.


#16

du wolltest wahrscheinlich Peter ansprechen?


#17

Im Norden ist es übrigens auch sehr gebräuchlich als und wie zu vertauschen.

Bei allen Sprachaffinen ist es wohl besser, also Journalisten, Deutschlehrer, Übersetzer etc.

Groetjes…