Abkürzungen in den Niederlanden und in Deutschland


#1

@alex
Mir fällt auf, dass Niederländer sehr häufig Abkürzugen benutzen (mehr als im Deutschen, wo man meist in einem Text erst mal das Wort liest, dem die Abkürzung in Klammern beigefügt wird und erst dann wird im Text die Abkürzung verwendet). Provozierende Frage: Ist das eigentlich mehr eine Form von Faulheit (zuviel Arbeit, das Gemeinte auszusprechen) oder mehr eine Art von Arroganz (Hauptsache: Ich selber weiß, was die Abkürzug bedeutet.)? Im vorliegenden Text sind mir zwei Stellen aufgefallen: “CT in de Pip” und “KHN ziet mogelijkheden”) Anders gesagt: Wo lassen sich Abkürzungen schnell und sicher nachschauen? Leider liefert das ‘woordenboek’ keine Auflösung. Auch in dem Artikel bei “buurtaal” https://www.buurtaal.de/blog/niederlaendische-abkuerzungen finde ich keinen Hinweis darauf, wo man die Bedeutung von Abkürzungen erfahren kann (also so eine Art online-Lexikon). Gibt es das?


Niederländisch in Amsterdam?
Sinterklaas – Nikolaus in den Niederlanden
#2

Wie interessant…gefühlsmäßig dachte ich, dass die Deutschen mehr Abkürzungen als die Niederländer benutzen.

Allgemeine Abkürzungen wie “m.b.t.” und “A.O.W.” findet man im Wörterbuch. Abkürzungen von Namen von z.B. Einstellungen/Instituten eher online, würde ich persönlich sagen.

Weißt du was m.b.t. und A.O.W. bedeuten? :slight_smile:


#3

Danke Ralf. Ich freue mich auf eine inhaltlich Antwort zu meiner Frage.


#4

Karl, kann es nicht einfach sein, dass dir die Abkürzungen im Niederländischen mehr auffallen als die im Deutschen, weil Niederländisch für dich eine Fremdsprache ist? Mit Deutsch wirst du ja wesentlich vertrauter sein.

Die gängigen niederländischen Abkürzungen sind gut dokumentiert, zum Beispiel bei Wikipedia:


#5

@alex
Danke für den Hinweis.


#6

@karl, bei den von dir erwähnten Beispielen CT und KHN handelt es sich um Eigennamen. Das sind also gar keine “normalen” Abkürzungen.

KHN wird sogar im Text selbst bei der ersten Erwähnung (im 4. Absatz) erklärt:

De Amsterdamse afdeling van Koninklijke Horeca Nederland (KHN)


#7

@Elsa
Dank dir Elsa. Vielleicht ist es auch beim Thema Abkürzungen eigentlich ähnlich wie im Deutschen: Bei Begriffen, die im Text häufig auftauchen oder bei langen Begriffen, ist es durchaus sinnvoll, eine Abkürzung für diese Begriffe einzuführen. Allerdings sollte im Text die Abkürzung bei der ersten Nennung des Begriffs eingeführt werden. (in der Regel in Klammern aufschreiben) Ab der zweiten Nennung reicht dann die Abkürzung aus. In der normalen Schriftsprache verwendet man im Deutschen nur solche Abkürzungen, die auch im deutschen Rechtschreibeduden zu finden sind. Allerdings stolpere ich im Niederländischen immer wieder über Abkürzungen, die ich nicht finden kann.


#8

Ein spannendes Thema und eine interessante Frage. Niederländer verwenden nach meinem Eindruck eigentlich so ziemlich genauso häufig Abkürzungen wie wir. Das einzige Problem ist, dass wir sie gar nicht kennen und suchen müssen!

Ja, sogar Horeca ist eine Abkürzung, liebe Elsa, die du völlig selbstverständlich erwähnst, die aber so gut wie überhaupt kein Deutscher kennt. Hotel, Restaurant, Cafe: Horeca. Auf Deutsch ist es ganz einfach der Hotel- und Gaststättenbereich.

Es gibt Listen mit Abkürzungen wie die Liste, die Alex gepostet hat. Wenn alles nichts hilft, gehe ich auf das niederländische Google und gebe dort die Abkürzung ein. Dort findet sich dann auch sehr oft eine Erklärung: https://www.google.nl/?gws_rd=ssl


#9

Das Wort horeca findet man aber in jedem niederländisch-deutschen Wörterbuch, Nicolas. Das sollte also für niemanden ein Problem darstellen :beers: :pizza: :bed: :wink:


#10

Mir kam es am Anfang auch so vor. Ich musste so viel nachschlagen, weil ich nie wusste, was welche Abkürzung bedeutet. Wenn man die Abkürzungen dann einml kennt, dann liets man quasi über sie hinweg und es ällt gar nicht mer so richtig auf… :slight_smile:


#11

Dem möchte ich zustimmen, wenn man die Wörter kennt ergeben sich zudem auch viele Abkürzungen von selbst.
Groetjes…


#12

OK - Das hört sich an, als ob in Fragen von Abkürzungen regelfrei alles erlaubt ist, was gefällt.


#13

Diese Schlussfolgerung kann ich nicht nachvollziehen.


#14

@Elsa
Es soll keine Schlussfolgerung sein sondern mehr einen Zweifel / Frage ausdrücken (“es hört sich so an”).
Wie hört es sich für dich an Elsa?


#15

Wie eine Schlussfolgerung, Karl …


#16

Hier ein Artikel, in dem der Umgang mit Abkürzungen m.E. [!] leserfreundlich gestaltet wird. (Nur bei “DSB” muss man noch im Internet nachschauen.)


#17

Für was sagt man „jwz“?


#18

Je weet zelf.

Pubertaal.


#19

Ich kann das Problem nachvollziehen und auch wenn man alles nachschlagen kann - so erinnere ich mich an meine Anfangszeit in den Niederlanden, wo ich über so etwas wie a.s. “fiel”. Es bedeutet “aanstaande” und es sind noch nicht mal 2 Wörter. Natürlich fällt einem so etwas in einer Fremdsprache eher auf, als in der Muttersprache, da muss man nicht drüber diskutieren.